Ihr Leben

So entgehen Sie dem Weihnachtsstress!

Weihnachten – die schönste  Zeit des Jahres. Eigentlich. Denn leider versinken wir oft in Stress und unnötigen Kosten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Jahr besinnlich durch die Feiertage kommen.

Der Wintermarkt hat begonnen, die Straßen erleuchten in fröhlicher Weihnachtsbeleuchtung und ein Geruch von Glühwein und Lebkuchen liegt in der Luft. Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen. Doch leider übersehen wir oft die schönen Aspekte, weil wir zu sehr mit dem alljährlichen Weihnachtsstress beschäftigt sind. Hier geben wir Ihnen einige Tipps und Ideen, wie Sie dem Stress entgehen und sich voll und ganz auf die schönen Momente konzentrieren können.

 

Wie Sie Stress vermeiden

Hohe Erwartungen, die ganze Familie an einem Tisch und nur wenig Zeit für sich. In der Weihnachtszeit kann es schnell zu Stresssituationen kommen. Damit Sie die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen können, sollten Sie folgende Tipps beachten:

  • Besorgen Sie die Geschenke rechtzeitig und überlegen Sie sich im Voraus, was Sie wem schenken wollen. (Siehe weiter unten)
  • Wie wäre es dieses Jahr mit einem Restaurantbesuch anstatt mit einem aufwendig gekochten Essen? So ersparen Sie sich nicht nur viel Stress und Arbeit, sondern jeder kann auch bestellen, worauf er Lust hat. Nörgeleien über das Essen sollten so vermieden werden können.
  • Nehmen Sie sich zwischendurch auch mal Zeit für sich und lassen eventuell den einen oder anderen Pflichtbesuch ausfallen. Hören Sie auf sich und Ihren Körper. Sie müssen es nicht jedem Recht machen.
  • Gehen Sie Konfliktsituationen aus dem Weg. Der Weihnachtstisch im Kreise der Familie ist nicht der richte Ort und nicht die richtige Zeit, um Konflikte anzusprechen. Versuchen Sie stattdessen positiv zu bleiben und angenehme Themen zu finden.
  • Gehen Sie mit Gelassenheit an die Feiertage. Zu hohe Erwartungen sind eines der Probleme vieler Weihnachtsfeste im Familienkreis. Gehen Sie das ganze also gelassen an und nehmen Sie nicht alles so ernst, auch wenn es mal nicht perfekt läuft. Sie werden merken, dass Sie die Feiertage viel mehr genießen.

 

Managen Sie Ihre Weihnachtsausgaben

Die Vorweihnachtszeit hat bereits begonnen und wer überhöhte Ausgaben vermeiden möchte, sollte sich ab sofort um die Einkäufe kümmern. Denn in der Weihnachtszeit steigen die Preise vieler Produkte. Planen Sie deswegen den Einkauf im Voraus!

  • Legen Sie ein Budget fest. Definieren Sie, wie viel Sie für Geschenke, Deko, Lebensmittel und Co. ausgeben wollen. Hierdurch vermeiden Sie, dass Sie mit einem finanziellen Kater ins neue Jahr starten.
  • Kaufen Sie traditionelle Weihnachts-Lebensmittel im Voraus. Die Preise der typischen Frischprodukte (Fleisch, Fisch etc.) aber auch andere Lebensmittel schießen ab Mitte Dezember in die Höhe. Überlegen Sie, was Sie bereits jetzt kaufen und eventuell in der Tiefkühltruhe frisch halten können. Außerdem kann auch ein alternatives Menü das Weihnachtsbudget entlasten. Wie wäre es mit einem untypischen Menü beispielsweise aus der internationalen Küche?
  • Kaufen Sie unmittelbar nach den Feiertagen. Neben Lebensmitteln werden auch andere Produkte um die Weihnachtszeit teurer. Kaufen Sie diese also bestenfalls nach den Feiertagen, denn da fallen die Preise meistens stark und Sie können ein besonders gutes Schnäppchen machen. Beispiele hierfür sind: elektrische Lichterketten, Haushaltswaren und Kochutensilien (die als Geschenk sehr beliebt sind), Süßigkeiten, Weihnachtsdeko …
  • Kaufen Sie Ihren Weihnachtsbaum so spät wie möglich, denn je näher der große Tag rückt, desto tiefer fallen die Preise.
  • Planen Sie den Einkauf Ihrer Geschenke im Voraus und seien Sie kreativ. (siehe nächster Abschnitt)

 

 

Denken Sie rechtzeitig über passende Geschenke nach

Wissen Sie schon, wem Sie was zu Weihnachten schenken? Dann wird es aber höchste Zeit, denn noch können Sie mit ein wenig Planung dafür sorgen, dass Enttäuschungen und unnötige Ausgaben verhindert werden. Hier unsere Tipps:

  • Kaufen Sie die Geschenke nicht „last minute“. Vermeiden Sie einige Tage (oder sogar Stunden) vor dem Fest noch auf die Suche nach dem perfekten Geschenk zu gehen. Überfüllte Läden und Fußgängerzonen, im Internet ist nichts mehr bis Weihnachten lieferbar und eine richtige Idee haben Sie auch noch nicht? Unnötiger Stress, den Sie einfach vermeiden können.
  • Erstellen Sie eine Geschenke-Liste, damit Sie nicht den Überblick verlieren und jeder das richtige von Ihnen bekommt. Idealerweise fragen Sie Ihre Liebsten, was Sie sich wünschen. So vermeiden Sie nicht nur Enttäuschungen, sondern auch mögliche Probleme beim Umtausch.
  • Um Kosten zu sparen tut es ab und an auch etwas Selbstgemachtes. Diese Geschenke sind oft persönlicher und haben hierdurch einen höheren Wert. Bastelideen finden Sie heutzutage unzählige online.
  • Auch Geschenke, die nicht der Saison entsprechen, sind oft relativ günstig zu haben. So sind beispielsweise Grill-Geräte in der Wintersaison meist um einiges günstiger als im Frühling oder Sommer.

Haben Sie schon über Geldanlage-Geschenke nachgedacht? Alternativ zum klassischen Geldschein kann auch ein Bausparvertrag oder ein Fondssparplan verschenkt werden. Diese Geschenke, mit Blick in die Zukunft haben langfristig gesehen für den Beschenkten einen höheren finanziellen Wert als klassische Geldgeschenke im Umschlag. Bei der Auswahl der Anlage sind das Alter, Interessen und Zukunftsplanung des Beschenkten zu berücksichtigen. Lassen Sie sich bei Bedarf gerne in einer unserer Filialen beraten.

Nehmen Sie an unserem großen Weihnachtsaktion « Make a Wish for a Friend » Teil indem Sie Ihre Wunschkarte ausfüllen!