Ihr Leben

Neu- oder Gebrauchtwagen: Was ist das richtige für Sie?

Wie in jedem Jahr erlaubt die Periode des Festivals für Autos ein richtiges Schnäppchen zu machen. Besonders dann, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug sind!

 

Vielleicht erwarten Sie Familienzuwachs? Oder Sie haben sich in das neueste Modell auf dem Markt verliebt?  So oder so, Sie haben sich entschieden, der Versuchung zu erliegen, ein neues Auto zu kaufen. Aber aus welchen Gründen auch immer der Entschluss genommen wurde, am Ende sollte die erste Frage immer lauten: "kaufe ich neu oder gebraucht?"

 

Gebrauchtwagen: Wichtige Punkte, die zu beachten sind

Kaufen von einer Privatperson oder von einem Autohaus

Zwar mag es gegenüber dem Gebrauchtwagen-Markt in der breiten Öffentlichkeit noch immer Misstrauen geben, doch sollte man zunächst zwischen einem Verkauf durch Privatperson und einem Verkauf eines Autohauses unterscheiden.

In der Regel haben Sie bei einer Privatperson eine größere Wahrscheinlichkeit ein gutes Geschäft zu machen.  Seien Sie jedoch vorsichtig, vor allem, wenn Sie nicht mindestens ein wenig mechanisches Know-How besitzen.

Es ist aber natürlich durchaus auch möglich, einen sehr guten Deal bei einem Händler abzuschließen! Aufgrund der zahlreichen Überprüfungen und Überholungen sind Gebrauchtwagen, die von Autohäusern verkauft werden, im Allgemeinen sehr zuverlässige Fahrzeuge. Außerdem haben diese Fahrzeuge eine Garantie, die in manchen Fällen sogar verlängert werden kann!

 

Der Gebrauchtwagen: Welche Vorteile für welche Nachteile?

Der Kaufpreis: großer Pluspunkt

Das Kaufargument eines Gebrauchtwagens ist normalerweise sein Preis. Im Gegensatz hierzu ist ein Neufahrzeug relativ teuer und verliert relativ schnell an Wert, vor allem in den ersten Monaten nach der Markteinführung. 

Der Gebrauchtwagen-Markt macht hier Pluspunkte, denn bei gleichem Budget können Sie den Kauf eines hochwertigeren Modells in Betracht ziehen, wobei Sie sich bei einem Neuwagen mit einem Standardmodell zufrieden geben müssten. 

Achtung! Auch hier kann es unangenehme Überraschungen geben. Auch wenn der Kaufpreis interessant ist, so kann er doch auf negativen Ursachen beruhen (beispielsweise demnächst anstehende Reparaturen). Wir raten Ihnen deshalb, besser bei einem Fachmann zu kaufen, wenn Sie nicht über das nötige Wissen verfügen, um das Fahrzeug objektiv zu bewerten. 

 

Zusammenfassung: Punkte die Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachten sollten

Pluspunkte

  • Der Preis kann verhandelt werden, manchmal haben Sie hier großes Sparpotential
  • Kauf bei einem Profi: Neben der Garantie, einen Gebrauchtwagen in einwandfreiem Zustand (manchmal sogar fast neu) zu kaufen, profitieren Sie von zusätzlichen Garantien, die Sie im Notfall gesetzlich absichern
  • Der Preisnachlass, ein wichtiger Punkt in Bezug auf das Budget. Im Vergleich zu Neuwagen können Sie hier 40% sparen 
  • Kein lästiges Warten, die Lieferung Ihres Wagens erfolgt ruck zug

Minuspunkte

  • Sie wissen nichts über die Geschichte Ihres neuen Fahrzeugs. Sie wissen nicht, ob das Auto vom Vorbesitzer beschädigt wurde, ob technische Probleme aufgetreten sind usw., insbesondere wenn Sie von einer Privatperson kaufen. Beim Kauf vom Profi können Sie dieses Risiko zumindest stark reduzieren! 
  • Die berühmten verborgenen Mängel. Trotz perfektem Aussehen können erhebliche Reparaturen notwendig werden die Sie einiges kosten könnten. Bleiben Sie aber vorsichtig!
  • Beachten Sie die gültigen Normen. Ein auf den ersten Blick verlockendes Angebot könnte sich aufgrund von Steuern, die normalerweise auf der Grundlage von Normen berechnet werden, die sich nach Verbrauch, Sicherheitsausrüstung und CO2-Emissionen richten, schnell als teuer herausstellen.

 

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie in Luxemburg immer die Möglichkeit haben, ein Fahrzeug beim ACL (Automobile Club Luxemburg) zu testen, der Ihnen einen detaillierten Bericht über den Zustand des Fahrzeugs erstellt.

 

Neuwagen: welche Vorteile für welche Nachteile?

Pluspunkte

  • Bei einem Neuwagen haben Sie die Qual der Wahl. Sie können alles so aussuchen, wie Sie es wollen. Ihr Auto wird zu 100% maßgeschneidert. Sei es die Marke, das Modell und die Palette der Optionen, die sich daraus ergeben ... Ihnen wird eine unendliche Auswahlmöglichkeit geboten. 

  • Da das Fahrzeug neu ist, wird es ab Werk ausgeliefert, was Ihnen den Vorteil bietet, eine Herstellergarantie von mindestens 2 Jahren zu haben (selbst wenn die Garantien heute auf bis zu 7 Jahre verlängert werden können). 

  • Wenn Sie sich für ein neues Auto entscheiden, sind Sie gewöhnlich für einige Zeit vor technologischen Pannen geschützt, da Ihr Auto auf dem neuesten Stand ist!

  • Keine Umstände! Ihr Händler übernimmt alles für Sie. Das einzige, was Sie selber übernehmen müssen ist die Bezahlung des Autos ;)

Minuspunkte

  • Die nervige Wartezeit. Wenn Sie einen Neuwagen bestellen, dann wird dieser nach Ihren Wünschen angefertigt. Entsprechend müssen Sie sich darauf einstellen, dass es etwas dauern kann, bis Ihr neues Schmuckstück geliefert wird, da es zuerst gebaut werden muss.

  • Hier gibt es nichts schön zu reden. Wer einen Neuwagen kauft, der weiß, dass er ein kleines Vermögen hinblättern muss. Nichtsdestotrotz, mit etwas Glück kommt Ihr Händler Ihnen mehr oder weniger großzügig entgegen. 

  • Entscheiden Sie sich für ein komplett neues Modell, auf dem neuesten Stand der Technik, dann besitzt dieses keinen Vorgänger. Entsprechend gibt es eventuell keine Testberichte oder Hinweise auf die Schwächen des Modells. Auch eine Testfahrt könnte sich als schwierig herausstellen.  

 

Alt vs. Neu: die Unterhaltskosten eines Autos

Neben dem Kaufpreis eines Autos selbst fallen zusätzlich noch andere Kosten an, unabhängig davon, ob es sich um ein Neu- oder Gebrauchtwagen handelt.

Wartung: ein Pluspunkt für den Neuwagen

Ein neues Auto hat hier sicherlich den Vorteil, da eventuelle Reparaturen meist von der Herstellergarantie gedeckt werden. Bei einem Gebrauchtwagen handelt es sich dagegen gewöhnlich um ein älteres Auto, welches irgendwann kleine mechanische Auffrischungen (Zahnriemen, Stoßdämpfer usw.) erfordert, die offensichtlich mit Kosten verbunden sind.

Kraftstoff: ein Pluspunkt für das sparsamere Auto, den Neuwagen

Im Normalfall ist es selbstverständlich das neuere Fahrzeug welches am energieeffizientesten ist.

Autoversicherung: ein guter Punkt für den Anlass

Per Definition erscheint es logisch, dass die Autoversicherung für einen Neuwagen teurer ist als die für einen Gebrauchtwagen. Bei einem Neuwagen scheint zudem eine Kasko-Versicherung durchaus notwendig, welches bei einem Gebrauchtwagen nicht unbedingt der Fall ist.

 

Neu vs gebraucht – jedem das seine

Schlussendlich ist es schwierig, zwischen einem Neu – und Gebrauchtwagen zu entscheiden. Beides hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Unabhängig davon, für was Sie sich entscheiden, sollten Sie mehrere Faktoren berücksichtigen: Kaufpreis, Wartungskosten, Kraftstoffkosten, Versicherung, aber auch möglicher Wiederverkaufspreis.

Ein letzter Tipp: vor allem beim Kauf eines Gebrauchtwagens (und es ist egal, ob Sie ihn von einer Privatperson oder einem Händler kaufen), aber auch beim Kauf eines Neuwagens: Fragen Sie immer nach einer Probefahrt!

 

Während des Autofestivals an Ihrer Seite

Unabhängig davon, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt, der Kauf eines Autos ist in der Regel ein relativ großer finanzieller Aufwand. Für eine sorgenfreie Finanzierung und für jede Fahrzeugwahl bietet Raiffeisen zwei Finanzierungsoptionen zu besonders günstigen Konditionen.

Finden Sie hier unsere Sonderkonditionen für einen Autokredit